Stilvoll und modern – so bringen Sie Licht in Ihre Wohnung

Die moderne Wohnungseinrichtung bekommt neuen Stil. Massives, verschnörkeltes Holz rückt weiter in die Vergangenheit um mehr Platz für das Licht zu schaffen. Spiegelglatte Oberflächen, LED – Beleuchtung, kühle und glänzende Möbel ziehen immer mehr in die gewöhnlichen deutschen Wohnungen ein. Wenn vor einer Weile Tischdecken, gemütliche helle Holzfarben, mehrfach geschichtete Gardinen und Vorhänge die Zimmer prägten, weichen sie jetzt dem neuen Material: dem Glas.

Was macht die Möbelstücke aus Glas so attraktiv und besonders?

Das Glas verschafft der Einrichtung einen modernen Touch. Häufig in der Kombination mit den glänzenden Schwarz und Weiß verschafft das Glas das Gefühl von Größe und Fläche. Ob privat oder betrieblich: Trennwände und Türen aus Glas im Büro oder Zuhause lassen jede Wohnung großzügig wirken und weichen die Grenzen auf, vor allem durch die Lichtflut und Sichtweite.

Das Glas, welches als wertvoll durch die Zerbrechlichkeit angesehen wird, ist mittlerweile kein schwaches Material mehr. Ob Trennwände, Türen, Tische oder die Badezimmereinrichtung: durch die Stabilität (Sicherheitsglas) wird es dem Verbraucher ermöglicht, langlebige und nachhaltige Einrichtungsgegenstände in die Wohnung einzubauen. Es darf auch ganz individuell sein: Anbieter wie die Glaserei Marschall & Berger GmbH bietet perfekt auf den Käufer zugeschnittene Möbel und Einrichtungselemente aus Glas an.

Das Wohnzimmer

Das Wohn- und Esszimmer bietet eine ausgezeichnete Fläche für die gläserne Einrichtung. Im Zentrum liegt vorrangig der Tisch: ob Couchtisch oder Esstisch, das Glas verleiht den besonderen Ausdruck der Sauberkeit und ist – richtig kombiniert – ein wahres Schmuckstück. Des Weiteren kann auch eine komplette Außenwand des Wohnzimmers verglast werden. Der Ausblick in die Natur erweitert optisch den Wohnbereich und wirkt beruhigend und wohltuend, und ersetzt damit jede Dekoration und wertet das Zimmer großzügig auf.

In vielen hochwertigen Hotels ist die Glasfront bereits umgesetzt und lockt die Besucher mit einem umfassenden Ausblick, den kein auch noch so großzügig geschnittenes Fenster bieten könnte. Warum nicht das Gefühl eines Luxushotels in das eigene Haus holen?

glass-464233_1280

Mit Stil Akzente in der Wohnung setzen. Glasmöbel schmücken jedes Zimmer.

Das Badezimmer

Auch im Bad hat sich das Glas als Werkstoff bewährt. Mittlerweile kann man neben den gläsernen Duschkabinen auch Regale, Waschbecken und Schränke aus Glas erwerben. Die Einrichtung punktet mit Eleganz und wortwörtlichem Durchblick: akkurat sortierte Regale mit beleuchteten Glasböden sehen reinlich und hygienisch aus. Die Spiegel lassen sich sehr gut mit den Möbeln aus Glas kombinieren: das Badezimmer verleiht ein Gefühl der Frische und scheint optisch keinen Platz zu beanspruchen.

Im Übrigen muss es auch kein durchsichtiges, also klassisches Glas sein. Auch strukturiertes oder getöntes Glas kann den gewünschten Effekt der Moderne und Eleganz erzielen. Ganz besonders sieht auch die Hinter- oder Unterbeleuchtung bei getönten Glasplatten oder Möbelstücken aus.

Glasplatten und Nutzoberflächen

Glasplatten auf den Tischen und ganz besonders der Küchenarbeitsplatten haben sich mittlerweile bewährt. Die Sorge, dass die Oberflächen schnell verschmutzen, sind unberechtigt. Anders, als sogar beschichtetes Holz, nimmt das Glas keinerlei Flüssigkeiten auf und verfärbt nicht, lässt sich außerdem hervorragend reinigen. Mit einem einfachen Tuch und Glasreiniger lassen sich alle Verschmutzungen schnell und ohne großen Aufwand entfernen, Sicherheitsglas lässt sich nicht so leicht zerkratzen, während ein Ausrutscher beim Gemüse Schneiden in einer Holzoberfläche eine Vertiefung hinterlässt, die nur schwer zu reinigen ist und der Vermehrung von Keimen und Schmutz  entgegenkommt.

Das Glas richtig reinigen

Die Klarheit und Schönheit vom Glas muss aber durch die richtige Pflege erhalten werden. Vor allem im Bad sammeln sich schnell Kalk und andere Rückstände, die regelmäßig beseitigt werden müssen. Nach dem Duschen kann man einen Abzieher zum Entfernen vom Wasser benutzen, damit das Glas länger klar bleibt und nicht so oft aktiv geputzt werden muss. Es gibt verschiedene Mittel und Stoffe, die die Einrichtung zum Strahlen bringen, wobei deutlich weniger Reinigungsmittel benötigt wird, als bei rauen Oberflächen.