Schmuckstücke ─ besondere Möbel in Szene setzen

Alte Truhe als Wohnzimmertisch

© iStockphoto / ThinkStock

Jeder von uns kennt sie, jeder von uns liebt sie: die besonderen Schmuckstücke in der eigenen Wohnung, die einen gewissen Flair verströmen und die man um nichts in der Welt weggeben würde. Allerdings befinden sich diese oft nicht in der passenden Umgebung. Hier wird verraten, wie die Lieblinge mit ein paar Gandgriffen in Szene gesetzt werden können. Den Charme, den die persönlichen Lieblingsmöbel ausmachen, kann kein noch so modernes und teures Teil ersetzen. Meist sind es Gegenstände, mit denen wir eine ganz besondere Geschichte verbinden. Sei es eine Truhe, die man bereits als Kind bei der Großmutter zum Spielen nutzte; ein Radio, das man auf einem kleinen Flohmarkt mit Freunden entdeckt hat oder eine Stehlampe, die Verwandte extra zum Geburtstag anfertigen ließen. Solche Schmuckstücke sind für den Inhaber unglaublich wertvoll.
Leider stehen die meisten davon einfach irgendwo in der Wohnung rum, ohne besonderen „Ehrenplatz“. Dabei lassen sich vor allem Einzelstücke ganz einfach zu echten Eyecatchern verwandeln.

Alte Truhen als Schmuckstücke im Wohnzimmer

Eine alte Holztruhe muss nicht in irgendeiner Ecke platziert werden. Sie kann auch als Couchtisch fungieren. Dazu braucht man nur einen farblich passenden Teppich (zum Beispiel in beige) drunter zu legen und ein paar Kerzen auf die Truhe zu stellen. Solch ein ausgefallenes Stück mitten in der Wohnung zieht garantiert alle Blicke auf sich.

Das antike Radio

Ein antikes Radio kann ebenfalls ganz leicht stylish arrangiert werden. Als krassen Gegensatz zum Vintage-Look wählt man am besten moderne Cube-Regale, die übereinander aufgestellt werden. Hinter diese kann man zusätzlich einen LED-Schlauch legen, damit ein extravaganter Lichteffekt entsteht. Nun wirkt das Radio nicht altbacken, sondern sehr
modern und elegant.

Die Stehlampe als Highlight

Eine Stehlampe sollte neben das Sofa oder Bett gestellt werden, damit sie richtig zur Geltung kommt. Dabei muss es nicht unbedingt eine Ecke sein – auch etwas mittiger im Raum wirken solche Einrichtungsgegenstände sehr effektvoll. Außerdem sollte die Wandfarbe immer passend zu der Farbe der Lampe gewählt werden. Ist diese orange könnte man die Wand in Rottönen gestalten. So wirkt das schöne Teil gleich viel auffällige rund passender als zum Beispiel bei einer blauen Wand.