IKEA: Möbel- und Einrichtungstipps

IKEA-Möbel sind aus deutschen Wohnbereichen kaum mehr wegzudenken. Der schwedische Möbelhaus-Riese überrascht immer wieder mit neuen und innovativen Einrichtungsneuheiten, wie kaum ein anderes Unternehmen in diesem Bereich. Ob Wohn-, Kinder-, Schlafzimmer oder Küche, wer nach modernen und stilvollen Möbeln und Wohnaccessoires mit hoher Qualität sucht, der findet in den zahlreichen IKEA-Einkaufszentren garantiert das passende Möbelstück für seine vier Wände.

IKEA-Möbel sind nicht nur bei Familien mit Kindern und jungen Paaren sehr beliebt, sondern bieten Einrichtungsideen für jeden, der es funktionell und außergewöhnlich mag. Der Mensch und seine individuellen Vorlieben stehen bei IKEA eindeutig im Vordergrund. Der Wohnbereich sollte nicht nur ein „Dach über dem Kopf“ sein, sondern eine Wohlfühl-Oase, in die man sich jederzeit zurückziehen, den Stress des Alltags hinter sich lassen kann oder gemeinsam mit Familie und Freunden gesellige Abende verbringt.

IKEA-Möbel: Kostengünstig und platzsparend

Ikea startete bereits 1974 mit seinem ersten Möbelhaus in Deutschland. Mit besonders günstigen Preisen, Möbeln zum Abholen und Selbstaufbau traf das Unternehmen den Nerv der Zeit. Mit kernigen Werbesprüchen machte der schwedische Konzern bereits im ersten Jahr einen Jahresumsatz von 50 Millionen Mark.

In den nachfolgenden Jahren folgten weitere IKEA-Möbelhäuser, die in unterschiedlichen Bundesländern wie die sprichwörtlichen Pilze aus dem Boden schossen. IKEA war und ist bekannt für Möbelstücke in hellen Holzfarben, die man nicht in jedem Möbelmarkt zu sehen bekommt. Während die schwerfällig und klobig wirkenden Eichenmöbel immer mehr an Beliebtheit verloren, hielten die neuen hellen modernen IKEA-Kreationen nach und nach Einzug in deutsche Haushalte.

Regale: Vielseitig verwendbar und zeitlos schön

Der Möbel-Konzern ist seit seinen Anfängen berühmt für seine ausgefallenen und praktischen Regale und Regalsysteme, die sich für jeden Funktionswunsch und jeden Wohnraum anpassen lassen. Bereits seit Jahrzehnten zählt das Regal-Modell „Billy“ zu den beliebtesten IKEA-Möbeln und wurde weltweit bereits schon millionenfach verkauft. Das Schmuckstück lässt sich für den Gebrauch in unterschiedlichen Wohnräumen individuell nutzen. Ob als Bücherregal im Wohnzimmer oder als Vitrine im Esszimmer oder Küche, Raumteiler oder Sitzbank, IKEA-Regale lassen sich mit etwas Fantasie zweckmäßig und stilsicher an jeden Raum im Wohnbereich anpassen. Ob als traditionelles Bücherregal im Wohn- oder Arbeitszimmer, als Aufbewahrungsort für Küchenzubehör oder als Vitrine mit eingebauten Glastüren für die Aufbewahrung von Sammlerstücken oder Bildern, die Regale von IKEA machen immer eine gute Figur.

Sofas: Die passende Couch für kleine und große Wohnbereiche

IKEA-Sofas gibt es für jeden Geldbeutel und in unterschiedlichen Größen, Farben und Materialien zu kaufen. Je nach Größe des Raums, in dem das Sofa danach seinen Platz finden soll, bietet das Möbelhaus Zweier- und Dreier-Sofas in unterschiedlichen Ausführungen an. Für das kleine Budget oder fürs Kinderzimmer ist das Vorzeigemodell IKEAs, das Klippan Zweier-Sofa eine gute Wahl.

Der Verkaufsschlager von IKEA ist nicht nur besonders günstig, sondern bietet auch für kleine Räume ausreichend Platz zum Kuscheln und Relaxen. Durch den Kauf des passenden Klippan Hockers, den man individuell hinzustellen kann,  lässt sich die Couch in ihrem Platzangebot erweitern und macht aus dem Zweisitzer eine bequeme Recamiere. Mit ausgesuchten Kissen oder Überwürfen lässt sich das Sofa individuell an jeden Einrichtungsstil und jedes Wohnambiente anpassen.

IKEA-Küche: Clevere Lösungen für zusätzlichen Stauraum

IKEA-Küchen lassen sich, je nach räumlichen Begebenheiten und Ausstattungswünschen, individuell anpassen. Mit cleveren Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten die Küchenelemente viel Stauraum, der sich übersichtlich nutzen lässt und jederzeit ausgebaut werden kann. Wandhalterungen mit Haken, Messerhalter und praktischen Hänge-Regale bieten ungehinderten Zugriff auf alles, was man beim Kochen und Backen benötigt. Somit lassen sich auch kleine Küchen praktisch und übersichtlich gestalten. Hübsche Deko-Artikel, Bilder und Accessoires für Fenster und Tischgestaltung bringen Schwung und Ambiente in jede Küche und lassen sich individuell im Stil geschickt an den ganzen Wohnbereich anpassen.

Sparen mit Einkaufsgutscheinen oder Aktionen

Das schwedische Unternehmen bietet regelmäßig Sparangebote für bestimmte Bereiche aus dem IKEA-Sortiment an. Diese können sich nur auf einen Tag oder sogar auf einen ganzen Monat beschränken. Es lohnt sich also, regelmäßig die Website von IKEA nach Schnäppchenangeboten zu durchsuchen. Sparen lässt es sich auch mit den IKEA-Gutscheinen, mit denen man auf bestimmte Artikel des Warensortiments bis zu 50 Prozent einsparen oder einen deftigen Preisnachlass von bis zu 100 Euro erhalten kann.

In den meisten IKEA-Einrichtungshäusern sind ansonsten übrigens sogenannte „Fundgruben“ eingerichtet, in denen Ausstellungsstücke mit kleinen Fehlern oder minimalen Beschädigungen zu einem besonders reduzierten Preis angeboten werden. In vielen Fällen sind die Beschädigungen kaum sichtbar und so lässt sich so manches Möbelstück günstig ergattern.