Der Teppich: Gemälde aus Wolle

Es gab mal eine Zeit, da sollte die Inneneinrichtung möglichst dunkel und unscheinbar sein. Brauchte man einen neuen Fußbodenbelag, dann verpflichtete man sich mit einem kurzgeschorenen braunen, beigen oder grauen für viele Jahre oder Jahrzehnte. Doch zum Glück ist das nicht mehr so. Denn heute bevorzugt man freiliegende, glatte Böden aus Holzdielen oder Laminat, aus Linoleum oder Parkett. Und erst diese haben dem Bodenbelag aus Wolle namens Teppich die Möglichkeit gegeben, sich in seiner ganzen Pracht zu zeigen.

Der Teppich ist heute nicht mehr der unscheinbare Bodenbelag, der ohne Zerfasern seinen Zweck erfüllen soll. Denn man hat längst erkannt, welch gestalterisches Talent er besitzt. Und so wählt man heute statt des rustikalen Bodenbelages einen Teppich, der nicht nur kuschlig und ein wenig wärmend, sondern auch schön sein soll.

Kunst für den Grund: http://www.living24.de

Der Teppich ist, wie auf http://www.living24.de schön zu sehen, ein toller Schmuck für den Flur, das Wohnzimmer, das Schlaf-, Bade-, Kinder oder Arbeitszimmer. Fast könnte man ihn als ein Gemälde für den Boden bezeichnen. Denn die Designer des Teppichs lassen ihrer Phantasie freien Lauf und schaffen viele tolle Stücke, die fast mehr Kunst als Einrichtungsutensil sind. Aus Wolle oder Kunstfaser, aus Baumwolle oder Filz oder anderen Materialien gefertigt, unifarben, gemustert oder mit interessanten Motiven bedruckt. Reizvoll auch gewebte, geflochtene oder gefilzte Varianten. Egal, welchen Geschmack der Mensch hat: Bei http://www.living24.de gibt es für jeden das Passende. Wer einen schlichten einfarbigen Teppich sucht, der nur durch Kuschligkeit oder Eleganz überzeugen soll, der findet hier ebenso einen, wie der jenige, der das Flair ferner Länder liebt und sich mit seinem neuen Teppich ein wenig davon in die eigenen vier Wände holen möchte.

Der Teppich als kuschliges Gemälde

Ein zebragemusterter Teppich, ein Läufer, der typische Bilder der Toskana zeigt oder die Wedel tropischer Palmen, romantische Blumenranken oder ein orientalisch anmutendes Muster, ist wie ein Hochglanz-Urlaubsfoto oder eine inspirierende Collage im Großformat, die man sich an zentraler Stelle auf den Boden legt. Ein interessanter Trend sind Teppiche mit dreidimensional geschorenem Flor oder täuschend echt abgebildeten Motiven. Ein toller Blickfang sind Teppiche in Form eines aufgeschnittenen Baumstammes, die dank moderner Bildverarbeitungs- und Webtechnik das echte Bild Punkt für Punkt nachbilden. Wie eine echte Baumscheibe sieht ein solcher Teppich aus und kann einen interessanten optischen Dialog mit anderen Wohnelementen aus echtem Holz eingehen. Auch Blätter, Kiesel oder Steine und Sand an einem Strand, in dessen Oberfläche der Wind leichte Wellen gelegt hat, sind auf den modernen Teppichen so echt abgebildet, dass man nur durch dessen Flauschigkeit daran erinnert wird, dass man sich grade nicht im Wald oder am Traumstrand, sondern im gemütlichen Wohnzimmer befindet.