Dieser Artikel wurde von Sarah am 20.12.2016 in der Kategorie Allgemein veröffentlicht.

UV-Schutz bei Sonnenschirmen gewinnt an Bedeutung

Wenn es um den Kauf eines Sonnenschirms für Balkon, Terrasse oder Garten geht, achten vielen Haushalte ausschließlich auf die grundlegende Funktion als Schattenspender. Nicht zuletzt durch den fortschreitenden Klimawandel und den stärkeren Einfluss der Sonneneinstrahlung gewinnt der Aspekt UV-Schutz an Wichtigkeit. Vermehrt vertrauen Markenhersteller im Angebot von Sonnenschirmen auf spezielle Stoffe, mit denen die gefährliche UV-Strahlung ganz oder teilweise abgeblockt wird und einen sicheren Aufenthalt im Freien ermöglicht.

fortello

Quelle: FORTELLO®

Schatten bedeutet keinen uneingeschränkten Schutz

Zweifelsohne ist es sinnvoll, an heißen Tagen den Schutz eines Sonnenschirms zu suchen und sich so grundlegend vor der direkten Sonneneinstrahlung zu schützen. Die Reduktion des Lichteinfalls unterhalb des Schirms sagt jedoch nichts über das Spektrum an Strahlungen aus, die weiterhin durch den Bezug des Sonnenschirms dringen. Herstellern der Branche ist dieses Problem bewusst, weshalb Schirme mit einer Bespannung aus Baumwolle oder synthetischen Stoffen mit hohem Resorptionsfaktor angeboten werden. Leider gehen viele Käufer bei der Wahl ihres Sonnenschirms alleine nach dem Preis und investieren in mangelhafte Ware ohne einen entsprechenden Schutz.

Selbst bei einem zeitgemäßen Sonnenschirm, der mehr als nur Schatten spendet, ist die Gefahr der UV-Strahlung nicht gebannt. Auch die Größe der vom Schirmschatten erfassten Fläche ist relevant, da die gefährliche Strahlung auch seitlich eindringt. Wer mit einem kleinen Schirm lediglich seinen Kopf oder Körper auf der Terrasse oder im Garten schützt, leistet einen unzureichenden Beitrag und ist der UV-Strahlung mit ihren langfristig drohenden Risiken ausgesetzt.

Welche Gefahren von der UV-Strahlung ausgehen

Grundsätzlich ist der ultraviolette Strahlungsanteil des Sonnenlichtes kein Problem und sogar lebensnotwendig. Beispielsweise fördert der UV-B-Anteil der Strahlung die Produktion des Vitamins D3 in der Haut, was mittlerweile zu den klassischen Mangelvitaminen in der westlichen Welt zählt. Durch stundenlanges Arbeiten im Büro oder dem Leben in geschlossenen Räumen tritt ein Vitamin-D-Mangel ein, so dass ein tägliches Sonnenbad sogar gesund ist.

Zum Problem wird, wenn dieses Sonnenbad zu lange dauert und ungeschützt stattfindet. Der Einfluss des Klimawandels der letzten Jahrzehnte wird übersehen, die UV-Strahlung gelangt beispielsweise durch die Reduktion der Ozonschicht stärker als zuvor auf die Erdoberfläche und die Haut des Menschen. Ein hoher Lichtschutzfaktor beim Eincremen ist ratsam, oft wird jedoch aufgrund des Sonnenschirms ganz auf solche Schutzartikel verzichtet. Dies wird zum Problem, wenn die Bespannung des Schirms keinen angemessenen UV-Schutz bietet.

Seit Jahren werden mit der Strahlung langfristige Risiken wie eine vorzeitige Hautalterung und die Begünstigung von Hautkrebs verbunden. Hinzu kommen traditionelle Symptome einer langen Sonneneinstrahlung wie ein Sonnenbrand oder der Sonnenstich, zu deren Vermeidung ebenfalls ein hochwertiger Sonnenschutz empfehlenswert ist. Achtung: Auch ohne einen Sonnenbrand ist eine Schädigung der Haut durch UV-Strahlung möglich!

Bei Sonnenschirmen auf die Tuch-Qualität achten

Beim Kauf eines Sonnenschirms sollte die Beschaffenheit des bespannten Tuches an erster Stelle stehen. Alle namhaften Hersteller der Branche haben die Wichtigkeit des UV-Schutzes erkannt und halten spezielle Produktserien bereit, die das bestmögliche Abblocken des gefährlichen Strahlungsanteils zusichern. Zu den wichtigsten Beispielen zählen die Stoffklasse 5 der Firma Glatz, die Produktlinie MayTex Acryl des Herstellers May oder die Agora-Stoffe von Zangenberg. Bei diesen handelt es sich um hochwertige Lösungen aus abgestimmten Materialien, die ein größeres Spektrum an Wellen der natürlichen Sonnenstrahlung absorbieren.

Aufgrund der drohenden, seitlichen Einstrahlung ist die Wahl eines großen Sonnenschirms empfehlenswert. Hierdurch wird der seitliche Einfall zwar nicht gänzlich verhindert, durch einen umso größeren Schattenbereich jedoch reduziert. An dieser Stelle rücken Abmessungen und die Flexibilität des Sonnenschutzes als weitere Kaufkriterien in den Mittelpunkt. Schließlich bleibt nicht auf jedem Balkon oder jeder Terrasse genügend Platz für einen großflächigen Sonnenschirm. Durch flexible Lösungen mit schwenkbaren Masten und ähnlichen Extras lässt sich auch auf kleinstem Raum ein angemessener Sonnenschutz herbeiführen.

Flexible Lösungen für das Zuhause und die Gastronomie

Beim Schutz der Haut vor einer zu intensiven UV-Strahlung ist nicht alleine an die klassische Gartenlandschaft zu denken. Einer der größten Risikobereiche sind Sandkästen oder Spielplätze für Kinder. Oft halten sich die Kleinen über Stunden hinweg ohne einen Sonnenschirm im Freien auf, mit ihrer dünnen und empfindlichen Haut sind sie deutlich gefährdeter als Erwachsene. Neben dem Eincremen mit einem hohen UV-Schutzfaktor sollte im privaten Garten unbedingt mit einem adäquaten Sonnenschirm für den Nachwuchs gearbeitet werden.

Ein weiterer Bereich ist die Gastronomie. Durch großformatige Ampelschirme und flexibel bewegbare Lösungen lassen sich selbst größte Sitzgruppen in einen schützenden Schatten mit hoher UV-Resorption des Sonnenlichtes einhüllen. Viele der genannten Hersteller bieten spezielle und großflächige Lösungen für Restaurants, Cafés und Restaurants an, um jeden Sitzbereich mehr als in einen einfachen Schatten zu tauchen. Für die Betreiber gastronomischer Betriebe wird die Verwendung von Sonnenschirmen mit hohem UV-Schutz sogar zu einem Argument im Marketing, um zum stundenlangen Aufenthalt im Freien einzuladen.

Dieser Artikel wurde von Sarah am 12.12.2016 in der Kategorie Einrichten veröffentlicht.

IKEA: Möbel- und Einrichtungstipps

IKEA-Möbel sind aus deutschen Wohnbereichen kaum mehr wegzudenken. Der schwedische Möbelhaus-Riese überrascht immer wieder mit neuen und innovativen Einrichtungsneuheiten, wie kaum ein anderes Unternehmen in diesem Bereich. Ob Wohn-, Kinder-, Schlafzimmer oder Küche, wer nach modernen und stilvollen Möbeln und Wohnaccessoires mit hoher Qualität sucht, der findet in den zahlreichen IKEA-Einkaufszentren garantiert das passende Möbelstück für seine vier Wände. … mehr

Dieser Artikel wurde von Sarah am 28.11.2016 in der Kategorie Allgemein veröffentlicht.

Schlafzimmer einrichten – Ideen und Tipps

Das Schlafzimmer ist in unserer Wohnung meistens unser Rückzugsort, unser Ort an dem wir uns wohlfühlen und entspannen möchten. Das ist nur möglich, wenn unser Schlafzimmer nach unserem Geschmack eingerichtet ist und unseren Vorstellungen nach gemütlich genug ist. In diesem Raum sollte man sich zu hundert Prozent wohl fühlen und sich fallen lassen können. In diesem Artikel beleuchten wir 9 Tipps um das Schlafzimmer so einzurichten, damit Sie sich wirklich so richtig wohlfühlen können… … mehr

Dieser Artikel wurde von Sarah am 20.10.2016 in der Kategorie Allgemein veröffentlicht.

Hellere Räume durch Glasschiebetüren

Licht hat einen erheblichen Einfluss auf das persönliche Wohlbefinden

Natürliches Licht ist der Wachmacher schlechthin. Das Glückshormon Serotonin wird angekurbelt und sorgt einfach für Wohlbefinden. Wenn morgens die Sonne aufgeht und durch die Fenster strahlt, starten wir gleich viel besser in den Tag. Die Wirkung von Licht auf unseren Körper und auf unsere Gesundheit ist nicht zu unterschätzen. … mehr

Dieser Artikel wurde von Sarah am 11.10.2016 in der Kategorie Allgemein veröffentlicht.

Welche Kaffeemaschine passt zu wem?

Praktisch jeder Haushalt besitzt eine Kaffeemaschine. Jeder Mensch schwört dabei auf eine andere Art Kaffee zu kochen. Während manch einer auf seinen Filterkaffe besteht, bevorzugt ein anderer wiederum Kaffeepads. Doch welche Maschine ist für wen am besten geeignet? … mehr