Archiv für das Schlagwort »Einrichten«
Dieser Artikel wurde von Sarah am 10.12.2010 in der Kategorie Allgemein veröffentlicht.

Herzlich Willkommen auf unserem Blog

Uns ging es oft so, dass wir beim Anblick der Wohnungs- und Einrichtungsmagazine ganz neidisch geworden sind auf die tolle Einrichtung und die exklusiven Designs. Hochglanz hat seinen Preis, merkt man dann schnell. Geht Ihnen das auch so? Dabei haben wir inzwischen festgestellt, dass man auch ganz viel selber basteln kann und dabei muss man handwerklich gar nicht mal übermäßig begabt sein. Oftmals reicht es, sich anderswo inspirieren zu lassen und die Ideen in einem eigenen kreativen Werk umzusetzen. Genau das soll auch unsere Themen hier im Blog zukünftig bestimmen.

… mehr

Dieser Artikel wurde von Sarah am 06.01.2012 in der Kategorie Allgemein / Einrichten veröffentlicht.

Die erste eigene Wohnung einrichten

Es gibt viele verschiedene Gründe und Zeitpunkte warum und wann man sich entschließt das elterliche Nest zu verlassen und mit der ersten eigenen Wohnung flügge zu werden. Bei vielen ist der Beginn des Studiums der entscheidende Schritt sich von den Eltern zu lösen, andere wiederum haben ihre Ausbildung beendet und verdienen endlich „richtiges“ Geld.Aber egal aus welchen Gründen man sich für einen Auszug entscheidet, die eigenen vier Wände wollen eingerichtet werden. Natürlich hat es da der Student leichter, der sich wahrscheinlich lediglich um sein WG-Zimmer kümmern muss. Aber so eine ganze Wohnung für die eigenen Ideen und Einfälle zur Verfügung zu haben, ist natürlich auch nicht verkehrt.Da das Geld in der ersten Bleibe in der Regel knapp ist und dann auch so ein Studentenzimmer auf einmal ziemlich groß sein kann, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie man es sich trotzdem heimelig machen kann ohne gleich die ganzen Ersparnisse zu opfern. … mehr

Dieser Artikel wurde von Sarah am 19.11.2012 in der Kategorie Einrichten veröffentlicht.

Parkett verlegen: Muster, Trends und Tipps

Parkettfußboden im Wohnzimmer

Parkett ist massives Holz und damit nicht nur hübsch, sondern auch robust und langlebig. Er ist aufgrund der unterschiedlichen Muster sehr vielseitig und auch sehr viel pflegeleichter und hygienischer als manch anderer Bodenbelag – man sollte allerdings schon spezielle Parkettpflege zum Reinigen verwenden, da das Holz sonst schnell stumpf und unansehnlich wird.

Individuelle Verlegemuster, die sich für unterschiedliche Stile eignen

Parkettfußboden im Wohnzimmer

© Digital Vision/ Digital Vision/Thinkstockphotos

Beim Schiffsbodenmuster werden die langen schmalen Paneel entweder parallel untereinander oder parallel, aber versetzt zueinander verlegt – letzteres erinnert an eine Ziegelsteinmauer; dieses Muster findet man häufig in moderner eingerichteten Zimmern. Das Fischgrätenmuster passt sehr gut in ältere Häuser, die im Landhausstil eingerichtet sind. Oft kann dieses Muster mit der richtigen Anordnung einen Raum länger bzw. breiter wirken lassen. Die quadratische Anordnung im Würfel-/Mosaikmuster ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich – daher bietet es sich an, dieses Parkett in einem größeren Raum zu verlegen und dort sonst nicht mehr für all zu viele Highlights zu sorgen. Man sollte nur auch immer darauf achten, dass die Farbe des Holzes optisch zum Mobiliar des Zimmers passt. Das heißt, wenn der Parkettboden recht hell ist, sollte die restliche Einrichtung sich kontrastiv mit dunkleren Tönen vom Boden abheben. Auch in den unterschiedlichen Arten der Maserung kann man oft individuell entscheiden, welche Optik in das eigene Reich passt.

Parkettboden verlegen

Wenn bereits Parkettboden vorhanden ist, kann man das Neuverlegen insofern umgehen, in dem man den vorhandenen Holzboden abschleifen lässt, so können tiefere Kratzer im Holz mit einer kurzen Reparatur durch ein wenig Holzkitt beseitigt werden. So kommt man in jedem Fall kostengünstiger bei weg. Abhängig von der Parkettqualität ist beispielsweise das Verlegen von sogenanntem „Klick-Parkett“ recht einfach, während sich das Verlegen mit Leim als etwas schwieriger gestaltet. Einige Tipps und Tricks, wie man beispielsweise mit Heizungsrohren und Türzargen umgeht, findet man sonst hier. Wenn man ganz unbedarft an das Parkett herangeht, ist es oft ratsamer, sich professionelle Hilfe holen zu lassen – das kann man oft im nächsten Baumarkt erfragen, den man zum Kauf ja ohnehin aufsuchen muss.