Gesund kochen in der eigenen Küche

Nachdem die Küche jahrelang zugunsten von Fast Food-Lokalen, Snacks und Mikrowellen-Gerichten vernachlässigt wurde, ist sie heute wieder das Herzstück jeder Wohnung. Gesund kochen ist „in“ und dazugehört auch, den Kochlöffel wieder selbst zu schwingen und frische Zutaten in eine köstliche Mahlzeit zu verwandeln. Damit dies gelingt, muss natürlich auch die eigene Küche entsprechend eingerichtet werden.

Die optimale Einrichtung für die Küche

© Hemera/Thinkstock

Wie die Küche eingerichtet wird, hängt natürlich zu allererst von ihrer Größe ab. Gerade in kleineren Mietwohnungen ist häufig nur Platz für eine schmale Küchenzeile auf einer Seite und einen kleinen Esstisch auf der anderen Seite. Schöner ist es, wenn die Küche groß genug ist, um Platz für eine L-förmige Küchenzeile zu bieten sowie einen Tisch, der beispielsweise von einer Sitzbank und Stühlen umgeben ist, sodass die ganze Familie gemeinsam in der Küche essen kann. Schließlich will man auch für alle Familienmitglieder regelmäßig und gesund kochen.

Immer beliebter geworden sind auch Küchen nach amerikanischem Vorbild: Das Herzstück wird durch eine offene Theke vom Nachbarzimmer abgegrenzt, sodass beim Kochen auch Unterhaltungen mit anderen Personen möglich sind. Barhocker an der Theke ermöglichen es den Besitzern auch, quasi in der Küche anwesend zu sein, um Gespräche zu führen – ohne dem Koch im Weg zu stehen.

Gesund kochen mit der richtigen Ausrüstung

Natürlich erfordert das Kochen zu Hause einen gewissen Zeitaufwand und das Vorhandensein aller wichtigen Kücheninstrumente. Auch dies muss bei der Einrichtung der Küche berücksichtigt werden – denn alle Töpfe, Pfannen, Messerblöcke, Gewürzständer und Schneidebretter benötigen Platz. Gerade in Küchen, die im romantischen Landhausstil eingerichtet sind, lohnt es sich, einen altmodischen Bauernschrank zu kaufen, in dem die schönsten Porzellanteller, Steinkrüge und Kochtöpfe aus poliertem Kupfer ausgestellt sind und für noch mehr Flair sorgen.

Wer gesund kochen möchte, braucht viele Zutaten, die für die Zubereitung eines vollständigen Gerichtes benötigt werden, um nicht auf Fertigpackungen voll mit Chemikalien und Zusatzstoffen zurückgreifen zu müssen. Daher muss in der Küche genügend Platz für Lebensmittelvorräte vorhanden sein. Sehr schön ist ein frei stehender altmodischer Kühlschrank nach amerikanischem Vorbild, in dem sehr viel Platz ist und der in der Küchenzeile mehr Platz für Vorratsschränke bietet. Wer trotzdem nicht mit dem Platz hinkommt, kann Getränkekästen, Konservendosen und andere Vorräte auch im Keller unterbringen, sofern einer vorhanden ist.

Kleine Töpfe mit frischen Küchenkräutern, ein Radio und hübsche Dekorations-Gegenstände bringen hingegen noch mehr Farbe in die Küche und verwandeln sie zu einem Wohlfühlort.